Teilnahmebedingungen (TNB)

Anmeldung

Der/die Teilnehmer/in hat sich zu den Veranstaltungen der Augusta-Akademie grundsätzlich schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) anzumelden. Anmeldungen für Freunde, Verwandte und Bekannte können nur mit deren schriftlicher Zustimmung getätigt werden. Bei Anmeldungen für Fort- und Weiterbildungen ist grundsätzlich vorher die Dienstbefreiung und Kostenübernahme über den Dienstvorgesetzten zu beantragen.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst dann, wenn die Anmeldung schriftlich durch die Augusta-Akademie bestätigt wird. Mit Zusendung dieser Bestätigung per E-Mail oder Post wird ein rechtsgültiger Vertrag zwischen dem Anmeldenden und der Augusta-Akademie geschlossen.

Die Rechnungsstellung per E-Mail oder Post erfolgt erst bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl. Ein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung besteht nur, wenn diese Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, andernfalls sind wir berechtigt, die Veranstaltung abzusetzen. Darüber hinaus behalten wir uns vor, Veranstaltungen aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen abzusagen. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, die Teilnehmer auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind und Plätze in anderen Kursen zur Verfügung stehen.

Weitergehende Ansprüche bestehen nicht, insbesondere Stornierungs-, Umbuchungs- oder sonstige Kosten für von Ihnen gebuchte Beförderungsmittel oder Unterbringung sowie Arbeitsausfall werden von uns nicht erstattet, es sei denn, solche Kosten entstehen durch ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten unsererseits. Mit der Teilnahme an unseren Dauerkursen merken wir Sie automatisch für die Folgekurse vor. Sollten Sie dies nicht wünschen, so muss spätestens zwei Wochen vor Beginn des Folgekurses eine schriftliche Abmeldung erfolgen. Eine telefonische Abmeldung, bzw. die Information des Dozenten ist nicht ausreichend. Falls nach Ablauf der Abmeldefrist keine schriftliche Abmeldung in der Augusta-Akademie vorliegt, werden die kompletten Kursgebühren in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Der/die Teilnehmer/in hat die Seminar- bzw. Kursgebühr nach Erhalt der Anmeldebestätigung vor Kursbeginn auf das nachfolgend aufgeführte Konto mit dem Stichwort:

"Augusta-Akademie" und
der Kursbezeichnung zu überweisen:
Sparkasse Bochum BLZ: 43 050 001
Kto.: 1 300 961
IBAN: DE70 430 500 010 001 300 961
BIC: WELADED1BOC

Ermäßigung

Für parallel laufende Kurse im Bereich Kinderschwimmen, -turnen und Pekip wird auf den jeweils günstigeren Kurs ein Nachlass in Höhe von 20% gewährt. Das Gleiche gilt für Geschwisterkinder. Für Empfänger von Arbeitslosengeld besteht die Möglichkeit - nach Vorlage eines aktuellen Bescheides - eine Vergünstigung in Höhe von 20% zu bekommen. Bei Buchungen von zwei und mehr Kursen im Bereich Erwachsenensport und EDV werden für den zweiten und jeden weiteren parallel laufenden Kurs 7,50 Euro auf die Gesamtgebühr verrechnet. Ermäßigungsansprüche sind in der schriftlichen Anmeldung geltend zu machen. Eine rückwirkende Erstattung ist nicht möglich. Ferienkurse und Tagesseminare sind grundsätzlich von Rabatten ausgeschlossen.

Abmeldung

Sollten Sie früher als 14 Tage vor Kursbeginn Ihre Anmeldung wieder rückgängig machen, entstehen keine Kosten. Bei einer Abmeldung weniger als 14 Tage vor Kursbeginn werden Ihnen, wenn kein Ersatz gefunden wird, 50% der Kursgebühren in Rechnung gestellt. Bei Fernbleiben ohne Abmeldung berechnen wir 100% der Kursgebühren. Bei Abwesenheit durch Erkrankung verfällt die Kursgebühr. Bei langfristig andauernder Erkrankung (mind. halber Kurs fortlaufend abwesend/Einzeltermine können nicht aufgerechnet werden), wird bei frühzeitiger Einreichung eines Attests eine anteilige Erstattung der Kursgebühr überprüft.

Eine rückwirkende Erstattung nach Beendigung des Kurses ist nicht möglich.

Der/die Teilnehmer/in erhält nach der Veranstaltung auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,00 Euro persönlich ausgehändigt.

Haftung

Die Augusta Akademie haftet nur für Schäden, die den Teilnehmern bei Veranstaltungen aufgrund grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz entstehen. Dies gilt auch für ein Verschulden ihrer Vertragspartner, soweit sie dieses nach § 278 BGB zu vertreten hat. Die Haftungsbeschränkung erstreckt sich auf alle mit der Veranstaltung zur Gesundheitsförderung in Verbindung stehenden Personen, insbesondere die Kursleiter.