Gesprächsführung mit schwerkranken, sterbenden Patienten und Angehörigen

Das Reden mit Sterbenden ist die wohl schwierigste Form der Kommunikation

Begleitende empfinden eine große Verantwortung wenn es um Gespräche geht, die sich um das Thema Tod und Sterben drehen. Dem Sterbenden sollen sie helfen sich in angemessener Weise zu verabschieden, sich zu versöhnen mit seiner Situation, das zu erledigen, was ihm noch wichtig erscheint. Auch die Angehörigen sind zumeist hilflos und überfordert. Der Kurs soll dabei Hilfen an die Hand geben um mit dieser schwierigen Situation besser umgehen zu können.

Ihre Ansprechpartnerin

Delia Sonnenschein-Riesner

Fort- und Weiterbildungen
Telefon: 0234 5174901

 

 

E-Mail schreiben

Kursinformationen

Voraussetzungen: Kranken- oder AltenpflegerInnen im Stationsdienst von Krankenhäusern, Altenheimen und Sozialstationen

Kursnummer: 17-3021
Zielgruppe: Pflegeberufe
Dauer: Tageskurs
Beginn: 14.03.2017
Uhrzeiten: 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Teilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl beträgt in der Regel 12, max. 18.
Kosten: 47,00 € (Umsatzsteuerfrei)

Weitere Informationen

Veranstaltungsort
Augusta-Akademie
Dr.-C.-Otto Straße 27
44879 Bochum-Linden

Dozentin/Dozent
Frau Haesler und Herr Boenig